Größe des Koppelkondensators

12. November 2007 Patrick Schnabel 1

Wie groß bzw. welche Kapazität muss ein Koppelkondensator haben? Der Wert ist fast egal, solange der kapazitive Widerstand nicht zu klein ist. 10 bis 100 pF reichen aus. 1µF ist auch in Ordnung. Man muss nur darauf achten, dass es ein Typ ist, der für >> mehr

Aluminium-Folie im Elektrolytkondensator

5. November 2007 Patrick Schnabel 0

Durch eine Aufrauung der Aluminium-Folie im Elektrolykondensator würde sich eine größere Oberfläche ergeben und dadurch eine größere Kapazität erreichen lassen. Doch das hat wiederum Nachteile für die Anwendungen. Die Spannung und Kapazität erzeugen einen Stromfluss, der über den frequenzabhängigen Verlustfaktor eine Verlustleistung erzeugt. Die Verlustleistung >> mehr

Kabellose Stromübertragung oder Strom ohne Kabel

30. Oktober 2007 Patrick Schnabel 8

Die kabellose Stromübertragung ist vom Prinzip her die Übertragung von Energie über ein oszillierendes Magnetfeld. Das Magnetfeld wird von einer Kupferspule erzeugt. Der Empfänger für das Magnetfeld ist ebenfalls eine Spule. Die Spule ist so konstruiert, dass sie mit dem empfangenen Magnetfeld in Resonanz ist. >> mehr

Snubber oder RC-Kombinationen

23. Oktober 2007 Patrick Schnabel 0

Es gibt Kondensatoren, die zusätzlich zur Kapazität, einen in Reihe geschalteten Widerstand integriert haben. Offiziell wird dieses Bauteil als RC-Kombination bezeichnet. Der in Reihe geschaltete Widerstand dient zum Schutz des Kondensators gegen zu hohe Auf-und Entladeströme. Damit werden Störungen vom oder zum Stromnetz verringert, indem >> mehr

1 2 3 4 5