Der NE555 hat eine instabile Frequenz

Jeder, der schon mit dem NE555 experimentiert hat und dabei auf eine stabile Frequenz angewiesen war, der hat schnell festgestellt, dass die Frequenz des NE555 alles andere als stabil bzw. konstant sein kann. Das kann mehrere Gründe haben.

Zum einen sollte man darauf achten, dass man im zeitbestimmenden Schaltungsteil temperaturstabile Metallfilmwiderstände und Folienkondensator verwendet. Wer hier mit billigen Bauteilen arbeitet, der braucht sich nicht wundern, wenn die Frequenz instabil ist.

Auch sollte man es vermeiden weitere Schaltungsteile an den NE555 hintendranzuhängen, die noch irgendwas mit dem Takt machen, bevor er verwendet wird. Insbesondere weiter Widerstände und Dioden versauen die Genauigkeit der Frequenz.