Gyrator

Ein Gyrator ist eine Schaltung bestehend aus einem Transistor, einer Last und einem Kondensator. Der Gyrator wandelt die Kapazität in eine Induktivität. Man könnte auch von einer Impedanztransformationsschaltung sprechen. Der große Vorteil eines Gyrators ist, dass man keine Spulen wickeln muss und abhängig von der Kapazität sehr hohe Induktivitätswerte erreichen kann.

Ein Gyrator eignet sich im Bereich der Nachrichtentechnik und Signalverarbeitungselektronik. In der Leistungselektronik ist ein Gyrator nicht zu gebrauchen. Und auch nicht bei anderen Anwendungen, wo man Induktivitäten zur temporären Energiespeicherung benötigt.