Kennzeichnung eines Transistors

Die übliche Kennzeichnung der Standarttypen setzt sich aus zwei oder drei Buchstaben und einer Ziffernfolge zusammen.

Mit dem ersten Buchstaben ist das Herstellungsmaterial gekennzeichnet:

  • A = Germanium
  • B = Silizium

Der zweite Buchstabe sagt etwas über das Anwendungsgebiet aus:

  • C = Tonfrequenzbereich, kleine Leistung
  • D = Tonfrequenzbereich, große Leistung
  • F = Hochfrequenzbereich, kleine Leistung
  • L = Hochfrequenzbereich, große Leistung
  • S = Schalttransistor, kleine Leistung
  • U = Schalttransistor, große Leistung

Der dritte Buchstabe, wenn vorhanden, kennzeichnet einen Industrie- nicht Standarttypen.

Die Ziffern hinter den Buchstaben dient der laufenden Kennzeichnung. Sie enthalten keine technische Aussagen.