Kennzeichnung von Gleichrichtern – Beispiel

B40C 2300-1500

So, und nun, was bedeutet das jetzt?

B = Brückengleichrichter
40 = Spannung in V
C = für kapazitive Last (Elektrolytkondensator)
2300 = Nennstrom in mA gekühlt
1500 = Nennstrom in mA ungekühlt

Das C steht für die kapazitive Last und hat noch eine andere Bedeutung. Es bedeutet, dass ein kurzzeitiges Vielfaches des Nennstroms fließen darf. Zum Beispiel, wenn sich der nachfolgende Elektrolytkondensator im Moment des Scheitelpunktes (teilweise auch früher) einer sinusförmigen Wechselspannung schlagartig laden und so Stromspitzen vom Vielfachen des Nennstroms erzeugt.