Klimatisierung von Elektronik

Um die sensible Elektronik vor Staub, Wasser und auch vor mechanischer Einwirkung in industrieller Umgebung zu schützen, ist diese in verschlossenen Gehäusen und Schaltschränken untergebracht. Die Folge hierbei ist jedoch, dass die Verlustleistung der Elektronik zu einer Wärmeentwicklung und zu unzulässig hohen Betriebstemperaturen führen kann.

Deshalb ist es notwendig, die Temperatur in Schaltschränken und Elektronik-Gehäusen niedrig zu halten. In der Praxis werden folgende Klima-Komponenten eingesetzt:

  • Filterlüfter und Austrittsfilter
  • Dachfilterlüfter und -austrittsfilter
  • Kompaktventilatoren
  • Querstromventilatoren
  • Peltier-Kühlgeräte
  • Schaltschrank-Thermostate
  • Schaltschrank-Hygrostate

Die Firma MBI GmbH in der Nähe von Karlsruhe hat sich auf die „Klimatisierung von Elektronik“ spezialisiert. Auf deren Webseite befindet sich ein umfassender Expertenbericht über die Klimatisierung von Elektronik in Schaltschränken.