Welcher Mikrocontroller?

Zuerst muss man sich für eine Mikrocontroller-Familie entscheiden. Am verbreitetsten sind die PICs von Microchip und die AVRs von Atmel. In der Industrie sind die 8051 von Siemens noch weiter verbreitet, aber bei Hobby-Elektronikern nicht mehr aktuell. Dann gibt es noch viele weitere von Motorola (HC08..), NEC, Texas Instruments… und so weiter.

Jede Mikrocontroller-Familie hat einen etwas anderen Aufbau, ein anderes Konzept, eine andere Assemblersprache, eine andere Bedienung und andere Entwicklungsumgebungen. Für die meisten Mikrocontroller gibt es sie kostenlos zum Herunterladen. Nur professionelle Entwicklungspakete und C-Compiler kosten Geld.

Um sich die Entscheidung einfacher zu machen sollte man in die entsprechenden Mikrocontroller-Foren gehen. Wenn man Probleme hat, dann helfen einem die vielen Hilfestellungen und schon gelösten Probleme weiter.