Wie kann man eine LED testen?

Um eine LED zu testen, legt man sie mit einem Vorwiderstand (Widerstand in Reihe) von 150 bis 330 Ohm an 3 bis 5V Gleichspannung. So kann man jeden LED-Typ auf Funktion und Polarität testen, ohne dass eine Gefahr für die LED besteht.

Zu beachten ist, dass Leuchtdioden nur eine sehr geringe Sperrspannung vertragen. Sie können schon mit kleinen Spannungen von 5 bis 6 V zerstört werden.